Hervorgerufener Brand

In Griechenland und Süditalien brennt es. Und das ganz schön stark. Der Außenreporter der Österreich-Zeitung Lexer spricht von Hitze, Brandgeruch, Rauch und Glutnestern, wobei es schwer zu sei zu atmen. Ein ORF-Reporter sagte er müsse eine Atemmaske tragen und die Augen würden brennen. Menschen werden von der Feuerhölle eingesperrt, ersticken und sterben. Kollektiv wird die konservative Regierung unter Premierminister Karamanlis kritisiert, schließlich sei diese unfähig zu reagieren, linkte Proteste finden in Athen statt. Zu spät wurde reagiert. Griechenland hat nicht genug Löschflugzeuge und musste daher internationale Hilfe beordern. Auch Österreich entsandte Bundesheerflugzeuge. Der Wind macht alles noch schlimmer, gestern hat sich das Wetter beruhigt.
Schuld daran ist eine konzertierte Aktion von Gemeinden, Staat und Bodenspekulanten. Eine win-win-Situation für beide entsteht. Während die Spekulanten den Auftrag geben den Brand zu legen, wartet der Staat und lässt die verbrannten Gebiete nicht sanieren. Später können die Spekulanten das Gebiet als neues Bauland verwenden um davon zu profitieren. Öffentliche Gebiete werden ebenso verbrannt, also auch etwas gutes für die Gemeinden. Die Regierung schaut indes zu und das Misstrauen wächst seitens der Bevölkerung (1.)
Eindämmen kann man das Feuer sicherlich und die internationale Hilfe kommt bestimmt, egal wie oft das Feuer kommt. Aber dabei wird es nicht bleiben. Ein Virus breitet sich im griechischen Körper aus. Es nennt sich ‘Profitgier’. Dass der Schaden für viele Hausbewohner kaum ersetzt wird, erscheint für mich ebenso klar. Die soziale Ungleichheit wird also bewusst gefördert. Die Heldentaten der Feuerwehr täuschen dadurch über die Hintergründe hinweg.
__________________
Advertisements
This entry was posted in Nachrichten und Politik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s