Abschaffung der Neutralität?

Der steirische Klubobmann fordert die Abschaffung der österreichischen Neutralität (1., 2.). Molterer und Pröll sprechen sich dagegen aus, scharf reagierte Bundeskanzler Gusenbauer und die SPÖ. Man dürfe die Bevölkerung nicht verunsichern, heißt es. Währenddessen will Verteidigungsminister Darabos dies als Anlass nehmen die NATO-lastige Verteidigungsdoktrin zu überdenken.
Ich denke es muss die Möglichkeit offenbart werden darüber zu diskutieren ob der beitritt in Aussicht gestellt werden könnte. Die Neutralität ist dadurch entstanden worden, dass man sich von den Sowjets lossagen konnte und dass man die volle Souveränität erhält. Etwas sonderbares nachdem man zwei Weltkriege mit katastrophalen Auswirkungen verloren hat. Die Rahmenbedingungen haben sich geändert. Wir leben in einer Gemeinschaft, die die Sicherheit von 27 Staaten zu gewährleisten hat. Sollten einige Staaten von einer europäischen Verteidigungsdoktrin reden, darf man sich nicht davor sperren. Mittelfristig wird die Neutralität Österreich eine gewisse Stabilität verleihen und solange die EU sich aus allen Kriegen heraushält wird das weiterhin keinerlei Probleme hervorrufen. Doch sollte unmittelbar ein Feind entstehen, der diese Stabilität bedrohen könnte, muss man eine sofortige Diskussion über das Thema Neutraliät führen. Denn es ist klar: die Schengen-Grenzen werden nach außen verlegt und man muss sich gemeinsam in der EU gegen diesen Feind zu Wehr setzen.
Allerdings ist das natürlich zu weit gedacht. Peace making und Peace keeping wird das Nato-Motto lauten, damit dieser Feind gar nicht erst entsteht.
____________________
Advertisements
This entry was posted in Nachrichten und Politik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s