Eurofightervertragsausstieg

Es wurde auch Zeit. Nach langem Suchen hat der Parlamentsuntersuchungsausschuss zur Causa Eurofighter endlich einen Haupttäter gefunden. Nachdem vor allem die Österreich-Zeitung ganz aufgeregt über die vermeintlichen Haupttäter, nämlich das Ehepaar Rumpold (übrigens blau/orange Feinde des Peter Pilz), berichtet hatte, kommt jetzt ein ganz anderer unauffälliger Mann in die Fänge des U-Ausschusses: Erich Wolf, "Airchief" bzw. Luftwaffenchef des österreichischen Bundesheeres. Er hat offenbar ein Geld-Geschenk vom EADS-Lobbyisten Steininger erhalten und in der Typenentscheidungs-Kommission mitgewirkt und sich dann (selbstverständlich) für die Eurofighter entschieden. Jetzt hat er eine Anzeige vom Verteidigungsminister gekriegt, sowie ein Disziplinarverfahren. Auch Wolfs Ehefrau soll angeblich in der Affäre beteiligt sein, weil sie das Geld ebenso kassiert. Der Rechtsstaat muss überall einwirken, auch wenn einige mächtige Personen sich offensichtlich bestechen lassen. Zeit dazu ist es, auch sukzessive einen konturhaltigen Plan für den Ausstieg aus dem Eurofightervertrag zu entwickeln, und zwar gratis. Immerhin muss der sich noch in der Öffentlichkeit zurückhaltende Darabos ins Fäustchen lachen. Der Erfolg scheint ihm garantiert zu sein, nur muss er es auch richtig anpacken. Und immerhin kann die SPÖ wenigstens ein populistisches Thema ihres vergangenen Wahlkampfes realisieren. Auch Pilz und seine Anti-Eurofighter-Freunde können sich im Finish(?) nochmals freuen, wurden sie doch von Anfang an von den ehemaligen Regierungsparteien (aus Angst vor Aufdeckern) geschmäht. Klubvizeobmann der ÖVP Günther Stummvoll drängte zur Zeugenbefragung bis Ende Mai, jetzt wo ein großer Fisch an der Angel hängt und das scheinbare Ziel bereits erreicht ist, kann er sich diesen Plan abschminken, denn mehr als PR hatte dieser U-Ausschuss sehr wohl drauf gehabt.
Eines ist noch nicht gewiss. Ob tatsächlich konkrete Maßnahmen getroffen werden. Man wird sehen.
Advertisements
This entry was posted in Nachrichten und Politik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s