Kinder im Alter

Diese Frage scheint doch höchst interessant zu sein. Sind Kinder im Alter erlaubt? In der Steiermark kam vor kurzem ein Kind von einer 66-jährigen Frau auf die Welt durch künstliche Befruchtung dank fremder Eizelle, selbstverständlich nicht in Österreich, wo es verboten ist sich nach dem 40. Lebensjahr befruchten zu lassen. Die Meinungen klaffen dabei weit auseinander. Einige sagen dass das gerechtfertigt sei, schließlich darf sich in einem freien Land dank medizinischer Errungenschaften jede Frau Kinder haben, die möchte, auch für die ältere Generation. Außerdem verbessere sich die Lebensfreude und somit die Lebensqualität der jung erblühten Frauen. Andererseits könnte das zu moralischem Disput führen, ist es doch nicht garantiert, dass die Frau noch lange genug lebt um das Kind zu versorgen. Außerdem birgt das eine hohe medizinische Gefahr. Ich möchte im Prinzip niemanden einschränken in dem was er tut. Aber medizinisch kann das nicht funktionieren, sowie gesellschaftlich. Die Natur hat der Frau einen Rahmen aufgesetzt, nämlich das Aufhören der Regel, sprich Menopause. Denn wie soll das funktionieren, wenn die Mutter bald sterben kann? Zugegeben Großmütter sind oft geduldigere Mütter, sind sie doch nicht mehr in der kapitalistischen Hochleistungsgesellschaft integriert, aber na und? Wird das Kind nicht dann erst recht vernachlässigt? Der Mensch sollte in seinem Bestreben seiner Existenz endlich aufhören siene Natur zur provozieren. Ich spreche mich nicht gegen Stammzellenforschung oder Ähnliches aus, aber gegen die unmittelbare Gefährdung gegen uns selber durch uns selber.
Und die Väter? Mögen doch die Altfeministinnen behaupten sie hätten auch das Recht sich im späten Alter durchzusetzen, weil ein alter Vater wie Franz Beckenbauer belächelt wird. Ganz nach dem Motto: Er kann’s noch. Ja, sogar Jürgen von der Lippe, der deutsche Alt-Comedian, behauptet, dass die Spermaqualität älterer Herren besser sei als das der jungen Männer. Im Gegentrend kommen im Alter aber angeblich kleinwüchsigere Menschen auf die Welt(?), also wenn der Mann erst im Alter (wieder) Kinder zeugt. Aber das ist eindeutig nicht gegen die Natur, liebe Feministinnen. Der Mann kann mit 80 immer noch Vater werden, weil die Spermaproduktion (laut BIO-Buch) bis ins hohe Alter geht, in Wirklichkeit also bis ans Lebensende. Und das ist doch wirklich keine Tragödie, oder?
Advertisements
This entry was posted in Gesellschaft. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s