Vom duzen und siezen

Was ist nun richtig? Dieses Dilemma gibt es unter anderem im Deutschen, nicht aber im Hakka(Chinesiches Dialekt), ebensowenig im Englischen. Okay, mehr Sprachen kann ich auch nicht sprechen. Warum? Wenig Ahnung.-Wahrscheinlich kommt das aus dem Kaisersystem im Laufe des Mittelalters, dort wo schon differenziert zwischen den unterschiedlichen Klassen werden musste, obwohl damals noch "Ihren" und "er" gesagt wurde. Aber jetzt zurück zur Frage. Ich pflege nach dem Grundsatz: Vom siezen kann man duzen, umgekehrt nicht mehr. Selbstverständlich. Wer einmal Du zu jemanden gesagt hat, der wird nicht auf einmal Sie sagen. Auch sollte man zu höheren Leuten siezen, fremde Leute, erwachsene Leute. Bei Kindern darf man immer duzen. Wenn man sich länger kennt, kann man ruhi per du. Aber es klingt schon ziemlich komisch wenn sich Lehrer untereinander duzen. Weil als Schüler ist man ja gewohnt sie aus einer respektablen Stellung zu betrachten, aber untereinander siehts schon anders aus. Diese Menschen sind so menschlich? Natürlich. Aber unter den Chefs als Büromitarbeiter ist es auch unangenehm, womit meine Angst als Jugendlicher durchaus gerechtfertigt ist, weil sie sich durch alle Generationen zieht. Auch bei Politikern durchaus eigenartig. Weil zumm Beispiel der Ex-Bundeskanzler Schüssel zu Bundeskanzler Gusenbauer. Willst du Bundeskanzler werden?-Ja, das habe ich vor. Wo bleibt da die Moral? Zum Beispiel ist es auch peinlich, wenn man zurechtgerückt wird. Und zwar sowohl beim duzen als auch beim siezen, obwohl man beim siezen weniger falsch machen kann. Aber gut, andererseits: in einer funktionierenden Gesellschaft mit funktionierenden Beziehungen stellt sich die Frage kaum, weil die Menschen höchst isoliert leben, aber man muss auch gemeinsam leben, das zeichnet den Menschen aus. Warum unterstützen wir nicht unsere Stärken, sondern unsere Schwächen? Das ist aber wieder ein anderes Problem.
In diesem Sinne wünsche ich allen alles Gute. Ein Leben ohne diesem 50/50% Dilemma der Höflichkeit, Genosse(?), Dame/Herr(?). Jetzt weiß ich es selber nicht mehr.
Advertisements
This entry was posted in Gesellschaft. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s