Eine Anatomie der Macht

Das Buch wurde geschrieben von Noam Chomsky, einem scharfen kritiker der US-Außen- und Wirtschaftspolitik. Ich finde das Buch recht interessant, weil er die Dinge, wie als Intellektueller, genau so beschreibt, wie wir uns das nicht vorgestellt hätten, also nicht wie uns bis jetzt immer vorgekaukelt wurde. Eine eindrucksvolle Analyse der Medien, die von der politischenElite gesteuert wird, sowie die direkte Kritik am amerikanischen internationalen Kapitalismus gehören mit in diesen staatspolitischen Knüller, der jedem die Argumente gegen die US-Politik geben sollte. Spätestens auch in Bezug auf die Umweltpolitik, wo sich die industriell wichtigsten Riesenstaaten USA und China noch keinen Zentimeter Richtung Kyoto-Protokoll angenähert haben, sollte sich der Mensch endlich dazu aufraffen eine bewusste Energiepolitik zu starten.
Beispielsweise geht es beim Kapitalismus um den Schutz der amerikanischen Hegemonie. Weil der Steuerzahler in den Vereinigten Staaten Milliarden von Dollar für das Militär ausgibt um diese dann zum Machterhalt in mittelamerikanischen Staaten verhilft nur weil sie eine menschenfreundliche Politik starten, die gegen die Interessen der Industriellen geht. Das ist moderne Art von Ausbeutung.
Deswegen empfehle ich dieses Buch jedem, dem aktuelle Geschehnisse nicht meilenwert egal ist.
Hinzu ein Zitat:

… die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können…

Noam Chomsky, in: Media Control, 2003

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Noam_Chomsky)

 

Advertisements
This entry was posted in Bücher. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s